L5R: Die Jadelegion

Unheil auf dem Silberblütenfest Teil 2

- Nach den Untersuchungen zieht sich der Rest zum Schlafen zurück
- Kitsuki Akira erhält in der Nacht Besuch von Doji Aiko
Nachdem sie von Akira verschmäht wird, nimmt sie sein Wakizashi und bedroht ihn zuerst, schneidet sich nach einer weiteren Ablehnung damit selbst die Kehle durch.
- Untersuchung, hoher Taintwert
- Doji Masahiro (Berater des Gouverneur) wird gerufen und vereinbart dass Stillschweigen bewahrt wird. (Story über plötzlichen Besuch und dass Akiro vor Schreck Aiko getötet hat, aber auch die Schattenlandverderbnis wird erwähnt)
- Doji Aiko wird wegebracht und verbrannt, der Boden ausgetauscht und ein Reinigungsritual abgehalten. Doji Yujiro wurde informiert, wollte Kunstwerk machen. Wurde unter Drogen gesetzt.
- Offiziell sind beide aus persönlichen Gründen abgereist.

- Am frühen Nachmittag findet das Pferderennen statt. Nach einem spannenden Rennen gallopieren Horiuchi Jade und Horiuchi Yoshirou gleichzeitig über die Ziellinie und gewinnen damit das Rennen. Als Preis erhalten beide eine Silberblüte.
Der Rest mischt sich unters Volk uns versucht weitere Informationen herauszufinden.

- Die Zeit bis zum Abendessen und den Duellen wird ausgiebig genutzt um sich frisch zu machen und Vorbereitungen zu treffen.

- Während der Feierlichkeiten findet die Jadelegion heraus, dass Doji Shizu (Berater des Otomo) der Cousin von Doji Rai (Gouverneur) ist und als eigentlicher Gouverneur vorgesehen war. Vor zehn Jahren wurde aber Rai ernanntn und Shizu hat die Stadt verlassen.

- Die Duelle beginnen und Seppun Reikun gelangt bis zum Finale, wobei er arrogant und wenig respektvoll vor geht und seine Gegner zum Teil schwer verletzt. Bayushi Noburu führt seine Duelle ehrenvoll durch. Das Duell gegen Miromoto Rai ist sehr ausgeglichen und spannend, doch kann es Noburu letztendlich für sich entscheiden und erntet dadurch den aufrichtigen Respekt von Miromoto Rai, so wie den vorher besiegten Hida Fuya.
- Das letzte Duell ist auch schnell für Bayushi Noburu entschieden wobei er Seppun Reikun für sein Verhalten massregelt und ihn eine tiefe Wunde am Arm zufügt. Diese scheint einige Augenblicke später noch mehr aufzureissen und Seppun Reikun verblutet innerhalb einiger Herzschläge vor den Füssen von Noburu. Kurz davor konnte Kizuki Akira beobachten wie wohl vor Schreck Doji Shizu seine Teesschale zerbrochen und sich daran geschnitten hatte. Nur einen Augenblick war er verschwunden, man konnte aber nicht genau sagen ob er wirklich verschwand oder von Otomo Eijiro verdeckt wurde.

- Während der Duelle hatte sich Ikoma Akagiji zu ihren Gemächern begeben und das Haus des Otomos beobachtet. Als die Zeit reif war schlich er sich ins Haus und durchsuchte vorsichtig die Zimmer. In der Reisetruhe von Doji Shizu entdeckte er eine Holzkiste in der normalerweise wohl ein Tanto lag und eine unheimliche Ausstrahlung besass. Außerdem fand er im Aufenthaltsraum einige größere Flecken Blut.

- Nach kurzer Bestürzung wurde Bayushi Noburu von Otomo Eijiro zum Sieger erklärt. Die Siegerehrung war kurz (er erhielt eine Orginal-Blatt des Buches der fünf Ringe) und recht ruppig. Danach sollten die Feierlichkeiten weitergehen, aber die Stimmung war recht gedrückt.

- Alle versuchten sich auf den aktuellen Stand der Ereignisse zu bringen, aber es wurde beschlossen sich später in ihren Gemächern zu treffen. Die Einladung an Hida Fuya zum ausgiebigen Sake trinken wurde verschoben. Horiuchi Jade begleitete die Leiche von Seppun Reikun zum Tempel außerhalb des Palastes und prüfte ihn dabei auf Verderbnis, aber er hatte keine Anzeichen davon. Nach kurzer Besprechung mit den ansässigen Shugenja machte sie sich auf den Rückweg. Der Eintritt in den Palast war kein Problem, doch im Park hörte sie ein Geräusch hinter sich und wirbelte herum. Sie konnte noch sehen, dass ein Seppun der Wache des Otomo mit gezogenen Katana auf sie zukam und warf ihm einen Jadestrike entgegen. Da dieser keine Auswirkungen hatte, machte sie einen schnellen Rückzug und rief um Unterstützung. Obwohl gerade ein rege Diskussion am Gange war hörte Kizuki Akira den Ruf und sie liefen ihr entgegen. Nach kurzem Kampf und einigen ernsthaften Verletzungen konnte der Seppun besiegt werden.

Jetzt stellt sich die Frage wie die Jadelegion nun weiter vorgehen soll…

(Ergänzung: Letzte Entscheidung nach kurzer Besprechung war, umgehend den Otomo zu “konfrontieren”)

Comments

Finrod

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.